Haben Sie eine Frage?
< Alle Themen
Seite drucken

Terminbuchung – Was sind Sitzungstypen?

Damit Sie Terminbuchungen erstellen können benötigen Sie zwei Dinge:

  1. Eine Ressource, etwa einen Arzt oder ein Zimmer, welcher die Buchung zugeteilt werden kann. Mehr über Ressourcen können Sie hier lesen: Terminbuchung – Was sind Ressourcen? 
  2. Einen Sitzungstyp, beispielsweise «Kurze Konsultation» oder «COVID-Impfung».

Bei der Terminbuchung können PatientInnen dann wählen bei wemsie den Termin buchen wollen (Ressource) und was für eine Art Termin sie gerne hätten. Zudem definieren Sie hier, wie lange ein Sitzungstyp in der Regel dauert.  Bei online-Buchung wird dieses Zeitfenster dann automatisch in Ihrer Agenda blockiert.

Sitzungstypen erstellen

Unter «Praxiseinstellungen > Terminbuchung > Sitzungstypen» können Sie Ihrer Agenda Sitzungstypen hinzufügen. Sie werden dabei aufgefordert, folgende Daten zu hinterlegen:

  1. Name: Wie soll der Sitzungstyp heissen (dies ist auch für PatientInnen ersichtlich)
  2. Beschreibung: Diese Beschreibung richtet sich an Ihre PatientInnen und ist in der online-Terminbuchung zu sehen.
  3. Farbe: Mit dieser Farbe wird der Sitzungstyp in Ihrer Agenda angezeigt.
  4. Erwünschter Anhang: Falls bei der Terminbuchung ein Anhang (z.B ein Foto oder ein PDF notwendig sein sollte) können Sie dies hier spezifizieren.
  5. Anhang benötigt: Wird dieses Feld ausgewählt, so können PatientInnen nur nach dem erfolgreichen Upload eines Anhanges den Termin buchen. ACHTUNG: umana prüft diese Anhänge nicht!

Sitzungstypen bearbeiten

Mit einem Klick auf das Stift-Symbol neben dem Sitzungstyp (zu finden im Fenster «Praxiseinstellungen > Terminbuchung > Sitzungstypen») können Sie Ihre bestehenden Sitzungstypen bearbeiten.

Tags:
Inhalt